01. November 2018

Optimierung der Produktentstehung für Materialtransportsysteme

CO-Improve begleitet einen weltweit führenden Anbieter für Materialtransportsysteme bei der Optimierung der Produktentstehung und übernimmt dabei sowohl die Koordination der Verbesserungsinitiative als auch die fachliche Beratung der Verbesserungsteams.

Die Verbesserungsinitiative mit Fokus auf einer Verkürzung der Time-to-Market und einer Steigerung der Effizienz reicht vom Anforderungsmanagement über die Optimierung und Digitalisierung der Produktentstehungsprozesse bis hin zur Einführung agiler Arbeitsweisen.

Das Besondere an dieser Optimierungsinitiative. Sie wird agil durchgeführt.

Die Vorteile:

  • die an der Initiative als Stakeholder oder Project Owner beteiligten Führungskräfte erleben agiles Arbeiten hautnah und können so die Potenziale agiler Führung und Methoden für die Anwendung in Ihren Verantwortungsbereichen besser beurteilen.
  • die Anforderungen der Stakeholder werden wertorientiert im Backlog priorisiert
  • anstelle einer umfassenden Analyse- und Konzeptionsphase werden Verbesserungsmaßnahmen schnell erarbeitet und implementiert
  • eine breite und standortübergreifende Beteiligung der Betroffenen führt zu einer hohen Akzeptanz der gemeinsam erarbeiteten Verbesserungen
  • die einzelnen Scrum Teams arbeiten selbstorganisiert und eigenverantwortlich. Die Motivation ist hoch.
  • Ergebnisse und nicht Projektstatusberichte werden alle 4 Wochen in einem gemeinsamen Review vorgestellt, direktes, konstruktives Feedback wirkt positiv auf das Ergebnis.
  • in Retrospektiven werden nach jedem Review Verbesserungsmaßnahmen für die Zusammenarbeit definiert und im folgenden Sprint konkret umgesetzt.
  • JIRA schafft Transparenz über den Backlog und den Arbeitsfortschritt und erleichtert die standortübergreifende Zusammenarbeit