08. Mai 2017

Innovationsprojekt mit SCRUM

SCRUM ist für Innovationsprojekte mit hoher Komplexität besonders gut geeignet. CO-Improve begleitet einen ersten Piloten zur Entwicklung eines zweistufigen Turboladers für Großmotoren.

Zwei wesentliche Ziele, die sich der Kunde von einem iterativen Vorgehen verspricht, sind die Steigerung der Innovationsfähigkeit sowie eine möglichst frühe Validierung der technischen Machbarkeit und der Herstellungskosten neuer Produkte. Darüber hinaus geht es bei dem Pilot-Projekt auch um die Prüfung der Vorteile agiler Methoden für das Unternehmen sowie um die Ermittlung von Anforderungen bzgl. der hierzu möglicherweise noch notwendigen weiteren Anpassungen in der Organisation.

Dem Wunsch nach hoher Innovationsfähigkeit wird Rechnung getragen durch die Bildung eines cross-funktionalen Entwicklungsteams aus Konstrukteuren, Produkt-Designern, Strömungsmechanikern und technischen Experten. Dadurch werden neben einer engen Zusammenarbeit auch Verbesserungen am Gesamt-Produkt ermöglicht.

Eine frühe Bewertung und Optimierung der Herstellungskosten wird dabei durch eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Vertretern aus Einkauf und Fertigung gewährleistet. Durch eine starke Verkürzung der Lieferzeiten für Prototyp-Teile können zudem schnell aussagekräftige Tests durchgeführt werden, sodass die technische Machbarkeit neuer Produkte schon früh im Entwicklungsprozess beurteilt werden kann bzw. verbleibende Probleme früh erkannt werden können.

SCRUM als empirischer Ansatz eignet sich gut, um Risiken und Unklarheiten bei der Entwicklung komplexer Produkte zu adressieren. Durch validiertes Lernen wird dabei schrittweise Wissen gebildet, auf das im Rahmen der adaptiven Planung dann direkt reagiert werden kann.

Neben der Begleitung des Entwicklungs-Teams in den ersten kritischen Wochen führt CO-Improve auch Schulungen für Führungskräfte und das Entwicklungs-Team durch. Darüber hinaus wird durch die Ausbildung eines internen SCRUM-Masters die eigenständige Weiterentwicklungsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig gefördert.