29. September 2023

CO Improve Newsletter 3-2023

Sehr geehrte/r Abonnent/in,

der Fachkräftemangel in Deutschland macht vor keiner Branche und somit auch vor keinem Unternehmen Halt. In unserem ersten Beitrag beleuchten wir die negativen Folgen für die Produktentwicklung und möchten Ihnen drei Stellhebel aufzeigen, wie Sie mit diesen Herausforderungen umgehen können: Berücksichtigung in der Unternehmensstrategie, langfristige Personalplanung und strukturiertes Projektportfoliomanagement.

In unserem zweiten Beitrag geht es um die effiziente und effektive Zusammenarbeit in Ihrer Organisation, insbesondere der an einer interdisziplinären Produktentstehung beteiligten Bereiche oder Personen. Klassische Organigramme und Stellenbeschreibungen geben den Mitarbeitern Orientierung. Aber erst mit klaren Rollenbeschreibungen schaffen Sie Klarheit über Selbstverständnis, Verantwortung, Befugnisse und Ziele.

In unserem Praxisbeispiel in diesem Newsletter geben wir Ihnen Einblick in konkrete Beratungsprojekte. In diesem Beitrag geht es um die Fragestellung, wie das Product Backlog für ein mechatronisches Produkt am besten strukturiert werden kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Elemente einer ganz klassischen Methode des Anforderungsmanagements, Quality Function Deployment (QFD), in Kombination mit SCRUM anwenden können.

Abschließend stellen wir Ihnen unsere neuen Mitarbeiter und damit auch neue Kompetenzen bei CO Improve vor: Mit Hans-Peter Neu haben wir einen erfahrenen Senior Berater mit langjähriger Erfahrung in der Produktentstehung der Automobilindustrie in Kombination mit einer besonderen Fachexpertise für Plattform- und Modulstrategien in Verbindung mit Komplexitätsmanagement an Bord.

Unsere Beraterin Deborah Brattig hat sich am Anfang Ihrer Karriere auf agile Arbeitsweisen konzentriert und bereits Erfahrungen mit der agilen Transformation von Unternehmen gesammelt. Sie beherrscht Methoden wie Scrum und Kanban genauso wie OKR. Deborah bereichert unser Team als Agile Coach insbesondere für die agile Entwicklung mechatronischer Produkte unter Beteiligung von Mechanik, Elektronik und Software.

Mit diesen Impulsen wünschen wir Ihnen ein erholsames Wochenende. Wie immer freuen wir uns auf anregende Diskussionen über diese oder weitere Themen zur erfolgreichen Produktentstehung.

Mit besten Grüßen
Ihr Dirk Meißner

Konsequenzen des Fachkräftemangels auf die Projektarbeit

Bild Newsletter Thema 1

Die Ursachen für den Fachkräftemangel sind vielfältig, aber in Summe trifft es alle Unternehmen aus allen Branchen. Damit Ihre Projektarbeit auch zukünftig reibungslos funktioniert, haben wir für Sie die richtigen Stellhebel herausgearbeitet.

Mehr erfahren

Warum Rollendefinitionen im Unternehmen Priorität haben

Bild Newsletter 2

Warum ist die Rollendefinition in einer Organisation so wichtig? Hier werden Selbstverständnis, Verantwortung und Befugnisse, die mit einer bestimmten Position oder Rolle in der Organisation verbunden sind, beschrieben. Diese Definition stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter immer wissen, was von ihnen erwartet wird und wie sie zur Erreichung der Ziele der Organisation beitragen können.

Mehr erfahren

SCRUM unterstützt durch QFD

Bild Newsletter 3

Bei der Entwicklung neuer Produkte kann SCRUM – unterstützt von Quality Function Deployment – Ihnen helfen, um die Kundenanforderungen zu verstehen und in das Design und die Entwicklung des Produktes einzubeziehen. Insbesondere kann Ihnen diese Methode bei der Strukturierung und Priorisierung helfen. Wir haben für Sie ein anschauliches Praxisbeispiel!

Mehr erfahren

CO Improve wächst weiter und holt sich weitere Kompetenzen an Board

Bild Newsletter 4

Unser CO Improve Team wächst weiter. Wir freuen uns über Hans-Peter Neu und Deborah Brattig als neue Berater in unserer Mitte. Mit beiden verstärken wir unsere ganzheitliche Kompetenz für Produktentstehung insbesondere in den Bereichen Plattform- und Modulstrategie und agiler Transformation.

Mehr erfahren