Referenten und Programm

Gastgeber

Dirk Meißner

CO-Improve GmbH & Co. KG, Geschäftsführender Gesellschafter

Dirk Meißner ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der CO-Improve Consulting. Seit 21 Jahren berät er Technologie-Unternehmen mit einem ganzheitlichen Ansatz bei der Optimierung Ihrer Produktentstehung. Heute hat er sich auf die agile Transformation von Unternehmen der klassischen Fertigungsindustrie wie Automotive, Fahrzeug-, Maschinen-, Gerätebau und Elektronik spezialisiert und berät größere mittelständische Unternehmen und Konzerneinheiten bei der Anwendung agiler Methoden in der Entwicklung physischer Produkte.

Referenten

Joe Justice

Scrum, Inc.

Scrum@Scale Hardware – Lightning fast ideation, R&D, Productization, Mass Manufacturing, and the firm that supports it.

  • What is the science of these scrum Hardware companies?
  • How do they launch scrum teams and scale?
  • How do executives bring rockets, IOT, AI, and pharmaceuticals to market, and certified, in half the time?

Über den Referenten:

Featured in Forbes 5 times, CNN Money Fortune, and more, Joe uses Scrum worldwide through coaching, consulting and training teams and companies on implementing Scrum at all levels of their organization, specializing via his invention of Extreme Manufacturing and Agile practices applied beyond software delivery teams. Joe currently works directly with Dr. Jeff Sutherland, the creator of Scrum, at Scrum Inc.

Fabiola Eyholzer

Just Leading Solutions

Agile HR Entschlüsselt

HR in das 21. Jahrhundert zu führen, ist das zentralstes Element der Unternehmensagilität.
Personalwesen wird fälschlicherweise oft verkannt und seine zentrale Bedeutung und Reichweite deutlich unterschätzt. Aber HR war nie wichtiger als in der heutigen Wissensgesellschaft. Es ist Zeit, den wahren Wert von HR zu erkennen und sich diesen zu Nutze zu machen.
Begleiten Sie uns auf der Reise von einem traditionellen Personalansatz hin zu Lean | Agile People Operations. Wir werden verschiedene Aspekte und Auswirkungen von Agile HR durchleuchten, Erfolg- und Misserfolge besprechen und uns über Ideen und Beispiele austauschen.

  • HR als zentralstes Element der Unternehmensagilität
  • Herausforderungen von HR im digitalen Zeitalter
  • Sechs zentrale Agile HR Grundsätze
  • Elemente der erfolgreichen Transformation

Über die Referentin:

Fabiola Eyholzer (SPC, CSPO) ist Expertin und Vordenkerin in Lean | Agile People Operations – dem HR-Ansatz des 21. Jahrhunderts – und CEO von Just Leading Solutions LLC, dem in New York ansässiges Beratungsunternehmen für agiles HR. Frau Eyholzer ist eine erfahrene Management- und Unternehmensberaterin mit Kernkompetenzen in Enterprise Agility, Human Resources, Compensation & Performance Management, Operations & Processes und Strategie.
Durch einen modernen HR Ansatz und führende Personalkonzepte unterstützen Frau Eyholzer und ihr Team Unternehmen in der Beschleunigung ihrer agilen Transformation. Sie können gerne über Twitter oder LinkedIn mit Fabiola Eyholzer Kontakt aufnehmen.

Prof. Dr. Ayelt Komus

Hochschule Koblenz

Status Quo Agile Methoden in der Hardware-Entwicklung – Erfolge, Erfolgsfaktoren, Besonderheiten, Potenziale

  • Erkenntnisse Status Quo Agile – eine Studie zu agilen Methoden mit über 1.000 TN aus über 30 Ländern
  • Erfolge, Erfolgsfaktoren, Besonderheit im Hardware-Umfeld
  • Kompliziert versus Komplex: Anwendungsfelder und Managementparadigmen
  • Erfahrungen und Tipps zur agilen Transformation

Über den Referenten:

Prof. Dr. Ayelt Komus ist Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Koblenz. Er ist Co-Initiator der Modellfabrik Koblenz, des IT-Radars und Initiator vielbeachteter Studien wie “Status Quo Agile”, “agiles PMO”, “Multitasking im Projektmanagement” und evidenzbasierte “Erfolgsfaktoren Projektmanagement”.
Er gehört seit vielen Jahren zu den Vordenkern der Nutzung agiler Methoden und Methodenelemente auch in Feldern wie der physischen Produktenwicklung und im klassischen PM- und Prozess-Umfeld. Mit Analyse-Werkzeugen wie “myAgile”, der “Stacey-Projekterfolgsmatrix” oder “Mein-Digital-Profil” entwickelt er Werkzeuge, die Unternehmen dabei unterstützen, Barrieren und Potenziale der Agilisierung und Digitalisierung besser zu erkennen und zu verstehen.

Partner bei Studien und Aktivitäten von Komus sind renommierte Organisation wie Scrum.org, GPM-Gesellschaft für Prozessmanagement, IPMA-International Project Management Association, PMI-Project Management Institute, BME-Bundesverband Einkauf und Logistik, GP- Gesellschaft für Prozessmanagement e.V. und VDI -Verein deutscher Ingenieure.

Andreas Grohmann

Daimler AG

Agilisierung der Elektrofahrzeug-Entwicklung

  • Einführung agiler Methoden im methodischen Brownfield
  • Chancen und Grenzen der Agilisierung mit Scrum in einzelnen Teams
  • Herausforderung der Skalierung und Vernetzung agiler Teams in großen Hardwareprojekten
  • Auswirkung der Agilisierung auf Führung

Über den Referenten:

Andreas Grohmann, Diplom-Kaufmann, ist Manager in der strategischen Projektleitung für Elektrofahrzeuge bei Mercedes-Benz. Als zertifizierter Scrum-Master begleitet er viele Teams in verschiedenen agilen Rollen und ist für die ganzheitliche Agilisierung des crossfunktionalen Gesamtprojekts verantwortlich. Parallel zu der operativen Projektsteuerung baut er aus diesem Grund derzeit ein Team agiler Coaches auf, das die nachhaltige agile Transformation sicherstellen soll.

Patrick Rothfuss, Dr. Michael Körsten, Michael Führing (v.l.n.r.)

MAN Truck & Bus AG

Mit Scrum das Unmögliche möglich machen – eine Hardware-Projekt Erfolgsgeschichte

  • Agile Transformation: Erfolgsfaktoren und Voraussetzungen
  • Erfahrungsbericht aus einem Gesamtfahrzeugprojekt mit Scrum
  • Scrum mit einem Entwicklungsdienstleister
  • Was haben wir gelernt und wo sehen wir noch Potential?

Über die Referenten:

Patrick Rothfuß, M.Eng. Maschinenbau und Technologiemanagement, arbeitet als Entwickler bei der MAN Truck & Bus AG in einem agilen Gesamtfahrzeugprojekt und begleitet als Certified Scrum Master und Product Owner diverse agile Hardware-Projekte als Agile Coach. Er ist seit über 15 Jahren im Engineering-Bereich in diversen Unternehmen von Start-up bis Konzern tätig.

Dr. Michael Körsten, aktuell Leiter der agilen Transformation bei der MAN Truck & Bus AG, war zuvor mehrere Jahre zuständig für Prozesse & Methoden im Engineering, sowie für den Innovationsprozess und die Projektkoordination in der Vorentwicklung. Insgesamt über 20 Jahre in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie tätig, in den Bereichen Entwicklung, Produktmanagement und Projektmanagement, z.B. für Lichttechnik, sowie Fahrerassistenzsysteme und Sensorik.

Michael Führing, M.Sc. Maschinenbau und Produktentwicklung, steuert in seiner Funktion als Certified Scrum Product Owner bei der MAN Truck & Bus AG seit 2016 ein innovatives Gesamtfahrzeugprojekt. Ursprünglich aus der Gesamtfahrzeugentwicklung und dem technischen Portfoliomanagement kommend, bestreitet er mit seinem Team und der Scrum Methodik in einem Pilotprojekt neue Wege.

Georg Rößler

Heidelberger Druckmaschinen AG

SCRUM im Druckmaschinenbau – Stolpersteine und Erfolge auf dem Weg zur agilen Entwicklung

  • Einführungsprozess im Überblick
  • Was steht nicht im Lehrbuch? – Alltag eines SCRUM-Masters
  • Lernen, Scrum wirklich zu verstehen.
  • Was wollten, was haben wir wirklich erreicht.

Über den Referenten:

Georg Rößler, Dipl.- Ing. Elektrotechnik, ist seit 1989 bei der Heidelberger Druckmaschinen AG in der Forschung und Entwicklung beschäftigt. Nach 15 Jahren in der Produktentwicklung verschiebt sich sein Schwerpunkt hin zur Organisationsentwicklung. Im Rahmen eines langfristigen, nun mehr 8 Jahre andauernden, Veränderungsprojekts unterstützt er die Entwicklungsleitung in der Optimierung der Forschung und Entwicklung bei den Themen Projekt- und Portfoliomanagement, Umgestaltung der Aufbauorganisation, Führungsteamentwicklung bis hin zur Einführung agiler Entwicklungsmethoden.

Martin Hawlas

CLAAS KGaA mbH

Classic meats Agile@CLAAS

  • Herausforderungen im Engineering
  • Agile Methoden erweitern das klassische Projektmanagement
  • Erfahrungen Shopfloor Management in R&D
  • Ausblick

Über den Referenten:

Martin Hawlas, Dipl. – Ing Maschinenbau, ist seit 1983 im Unternehmen CLAAS tätig.
Nach ersten Erfahrungen in der Ballenpressenkonstruktion hat er ab 1992 die Technische Entwicklung für Ballenpressen am Standort Metz (F) aufgebaut und bis 2005 geleitet. Kurzzeitig hat er dort die Qualitätsleitung zusätzlich übernommen. Danach wechselte er in die KG in den neu geschaffenen Bereich Corporate R&D. Produktentstehungsprozess und R&D Netzwerkentwicklung waren zu Beginn Hauptthemen. Seit 2016 hat er die Leitung von Corporate R&D übernommen. Verantwortlichkeiten sind Technologie Management, Product Standards, Normen, Terminologie und Engineering Processes, worin auch die agilen Methoden aufgesetzt und unterstützt werden.

Michael Canori-Buchhart

Liebherr Transportation Systems GmbH & Co KG

Agilität auf der Bahn – Die Entwicklung einer Standardklimaanlage mit Scrum

  • Der Einführungsprozess – wie das Team auf Scrum vorbereitet wurde
  • Das Arbeiten im Scrum – welchen Weg wir beschritten haben
  • Die Vorteile – wo das Team effizienter und effektiver wurde
  • Die Erfahrungen – was in die Organisation übernommen wurde

Über den Referenten:

DI Michael Canori-Buchhart hat Wirtschaftsingenieur Maschinenbau an der TU Wien studiert. Seit 2013 ist er bei Liebherr Transportation Systems GmbH & Co KG beschäftigt und dort seit Anfang 2017 Abteilungsleiter für Systems Engineering. Mit der agilen Entwicklungsmethode Scrum ist er erstmalig im Zuge der Entwicklung einer Standardklimaanlage in Berührung gekommen. Als Product Owner lernte er die Vorteile, die Scrum bieten kann, kennen. Ihm sind jedoch auch die Schwierigkeiten und der erforderliche Mind Change bewusst. Beides gilt es in der Organisation zu überwinden, damit Scrum zum Erfolg werden kann.

Dr. André Christ

Leica Camera AG

Praxisbericht zum Einsatz Agiler Methoden in der Hardwareentwicklung

  • Status Quo nach 2 Jahren Transformation
  • Führung in der Agilen Transformation
  • Hardware Scrum und Skalierung im Multiprojektumfeld
  • Vom Funktionsmuster zum echten Inkrement

Über den Referenten:

Dr. André Christ ist Head of Project Management bei der Leica Camera AG. Seit mehr als 6 Jahren begleitet er die Transformation des Unternehmens sowohl in beratender als auch in operativer Funktion. Aktueller Schwerpunkt sind die Pilotierung agiler Frameworks und deren Skalierung im Rahmen der Portfoliosteuerung. Als Mitglied des internen Führungsteams unterstützt er die Entwicklungsteams täglich bei der Beseitigung von Impediments bzw. beim Experimentieren mit neuen Ansätzen zur Optimierung der Produkte.

Marcel Weber

Marcel Weber Consulting

Agile – Lean Hardware und Software Entwicklung mit dem Scaled Agile Framework SAFe

  • Kurze Einführung in SAFe
  • Erfahrungen bei der Einführung von SAFe in Software- und Hardware Projekten
  • Veränderte Anforderungen an die Führung in einem skalierten, agilen Umfeld
  • Lessons Learned und Tipps für die Umsetzung

Über den Referenten:

Marcel Weber ist Gründer und Geschäftsführer der Agileano GmbH in Obfelden bei Zürich. Als Agiler Coach, SAFe Program Consultant, Release Train Engineer und Scrum-Master unterstützt er Unternehmen mit Wissen und Erfahrung auf dem Weg zu einer Agilen und Lean Organisation um rasch robuste Resultate zu erzielen.
Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Führung von mittleren und grossen IT-, Hardware- und Transformations-Projekten.

In den Jahren 2011 – 2015 war er bei Ford für die Global Vehicle Distribution Solution verantwortlich, die mit rund 180 internen und externen Mitarbeitern mit Teams in Europa, USA und China/Indien entwickelt und global ausgerollt wurde. Das Programm wurde basierend auf SAFe umgesetzt.
Als Coach des Leadership 2020 Programms bei Daimler unterstützt er ein Fahrzeugentwicklungs-Programm in deren Agilen Transformation.
Bei Siemens Building Technology coacht er das Senior Management und begleitet die globale SAFe Einführung.

Dr. Bernhard Wiedemann

TMG Consultants GmbH

Additive Manufacturing – Effizienzsteigerung und Flexibilisierung der Produktentstehungsprozesse

  • Künftige Bedeutung des Additive Manufacturing in der produzierenden Industrie
  • Kurzeinführung in die Technologie und Anwendungen
  • Änderung der Rolle des Prototypen
  • Neue Ansätze in der Fertigung und disruptive Geschäftsmodelle

Über den Referenten:

Dr. Wiedemann beendete 1996 sein Maschinenbaustudium an der Universität Stuttgart und starte dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie als Entwickler bei einem AM-Anlagen-Hersteller.

2003 hatte er bei Daimler die Leitung R&D und Technologietransfercenter Additive Manufacturing inne. Anschließend übernahm er für 2 Jahre die Leitung Tools & Parts bei MBtec.

Von 2005 bis 2013 wechselte er zu MBtec-Consulting und leitete dort die Technologie-/ Innovationsmanagement / Fertigungsverfahren und Produktentstehungsprozesse.
Seit 2013 ist er bei TMG Consultants und leitet das Management Fahrzeugbranche und Additive Manufacturing.

Unter anderem ist er Sprecher des Industrienetzwerks „automotive-bw“, Dozent an der Hochschule Heilbronn, Fachbeirat der Landesagentur für Leichtbau-BW und hat die Kongressleitung „VDI-Strategiekongress Additive Manufacturing

Marko Prislin

Brainbirds GmbH

Design Thinking – schnell und zielgerichtet Innovationen entwickeln

  • Ansatz zur nutzerorientierten Lösungsentwicklung in Zeiten kontinuierlichen Wandels
  • Design Thinking – Methodenkoffer und Prozess, nicht Workshop
  • Ergebnisse entstehen nur durch einen kulturellen Wandel
  • Veränderte Fehlerkultur: fail early to succeed sooner

Über den Referenten:

Marko Prislin ist Managing Partner bei Brainbirds.
Er ist Kreativer und Stratege aus Leidenschaft, der Organisationen dabei unterstützt, die Veränderungen der digitalen Welt aktiv mitzugestalten.
Er war Kreativchef beim Digitaldienstleister SapientNitro und Mitgründer der preisgekrönten Markenstrategie- und Designagentur Die Prinzregenten.
Sein aktueller Schwerpunkt liegt in den Bereichen Customer Experience Management, Marken- & Unternehmensführung im digitalen Zeitalter und Design Thinking. Marko spricht zudem als Top 100 Vortragsredner der Speakers Excellence regelmäßig auf Unternehmensveranstaltungen und digitalen Konferenzen wie der CeBIT oder der DMEXCO.

Bernhard Bockelbrink

Sociocracy 3.0 – Effective Collaboration At Any Scale
Einführung, wesentliche Konzepte, praktische Übungen

  • Geschichte und wesentliche Konzepte
  • praktische Übungen zu evolutionären Entscheidungsverfahren
  • Proposal Forming
  • Konsensentscheidung
  • Fragen und Antworten

Über den Referenten:

Als agiler Coach, Trainer und Berater unterstützt Bernhard Bockelbrink Einzelpersonen, Teams und Organisationen bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen und der Entwicklung einer Kultur effektiver, bewusster und erfreulicher Zusammenarbeit.
Zu diesem Zweck bringt er all seine Erfahrung aus Veränderungsmanagement, Zusammenarbeitsmodellen, Organisationsentwicklung, Führung, Agil und Lean, Softwareentwicklung, Produkt Management, Coaching, Moderation und Sociocracy 3.0.
Bernhard Bockelbrink hat 20 Jahre Erfahrung als Coach, CTO, Scrum Master, Product Owner, Project Manager, Technology Consultant and Entwickler in Startups, Small-/Medium-Sized Businesses and Enterprises, und eine Leidenschaft für agile und schlanke Entwicklung die zurück reicht in die späten 1990er.

Michael Schaller, Christiane Huber, Markus Schmidt-Dugas und Markus Berg (v.l.n.r.)

Vitamin T

agile@hardware!? Agile Werte, Prinzipien und Mindset auf dem Prüfstand

  • Visualisieren der Herausforderungen zwischen altem und agilem Mindset
  • Vorbereitung auf zukünftige herausfordernde Situationen
  • Testen des agilen Mindsets und dessen möglicher Konsequenzen
  • Steigerung des Committments für mögliche Zielbilder durch das interaktive ForumTheater

Über Vitamin T

Die Verbindung von Businesserfahrung, interaktivem Theater, praktischer Didaktik und einem vielfältigen Team macht Vitamin T seit 18 Jahren einmalig! Damit ermöglichen wir den Menschen in Organisationen, in den Spiegel zu schauen, sich in andere hineinzuversetzen, kreative Wege zu entwickeln und sofort auszuprobieren.
Das ForumTheater bietet eine Reflexionsplattform, um sich der eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden und sich auf neue Situationen vorzubereiten. Das Theaterlabor bietet eine interaktive Kommunikationsplattform für alle, um Veränderungen gemeinsam zu probieren, zu diskutieren und zu beschließen. So wird das Thema Agilität emotional greifbar und gibt Einblick in das nötige Mindset.

Gerrit Gerland

CO-Improve Consulting

Jahrgang 1968. Nach seinem Maschinenbau-Studium hat er über 16 Jahre verschiedene Positionen in der Automobilindustrie innegehabt. Zuletzt war er bei MAGNA Electronics verantwortlich für HR und Organisationsentwicklung in Europa, bevor er sich für den Wechsel in die Beratung entschied. Er hat Projekterfahrung in der Leitung von Projekten in Europa, Asien und den USA. Zu seinen Kunden gehören Unternehmen aus den Branchen Automobilzulieferer und -hersteller, Elektronik und Maschinenbau.

Dr. Silvester Schmidt

CO-Improve Consulting

DIE SCHWARMORGANISATION – Eine Antwort auf zukünftige Herausforderungen in der Hardware-Entwicklung

  • Warum die Schwarmorganisation die vermutlich beste Wahl für Ihr Unternehmen ist.
  • Was ist eigentlich eine Schwarmorganisation?
  • Die Schwarmorganisation hat die agile Organisation im Gepäck.
  • Wie erschaffe ich eine Schwarmorganisation?

Seit fast 30 Jahren ringt Dr. Silvester Schmidt mit der Komplexität und Dynamik von Märkten. Es gelang ihm, Unternehmen durch Innovationen strategisch klug zu positionieren. Aber – für nachhaltigen Erfolg reicht das nicht! Dafür müssen die Organisationen befähigt werden, mit dieser Komplexität und Dynamik umzugehen. Aus dieser Erkenntnis heraus entstand seine Passion für Organisations- und Führungskräfteentwicklung. Das Spezialgebiet von Dr. Schmidt ist die selbststeuernde Organisation, die in dynamischen Märkten besteht und den Herausforderungen der Digitalisierung trotzt. In seiner Arbeit kann er auf Erfahrungen als Entrepreneur, Professor für Produktentwicklung, Manager und Führungskraft in großen Organisationen sowie als Berater, Trainer und Coach zurückgreifen.

Daniel Alvarez Arribas, Ralf Schäfer sowie Herbert Schönebeck

CO-Improve Consulting

Agiles Arbeiten erleben – Entwicklung eines Miniatur-e-Car mit LEGO Technic und Scaled Professional Scrum

  • Praktisches Erleben einer skalierten Hardware-Entwicklung mit Scrum
  • Kennenlernen von Grundprinzipien und Strukturen skalierten Arbeitens
  • Spielerisches Lösen typischer Herausforderungen: Abhängigkeiten, Schnittstellen, Integration und Tests
  • Praktisches Anwenden des Nexus-Frameworks (Scaled Professional Scrum)

Über den Referenten Daniel Alvarez Arribas:

Daniel Alvarez Arribas unterstützt CO-Improve als Schulungs-Trainer und Agile Coach.
Er ist spezialisiert auf agile Transition & Pilotierung und betreut unsere Kunden mit Schulungen, praktischer Arbeit mit den Teams, sowie als Facilitator bei der Organisationsentwicklung.

Der Schwerpunkt liegt dabei immer auf der nachhaltigen Förderung der eigenständigen Handlungsfähigkeit der jeweiligen Unternehmen.

Durch eine reflektierte und auf die genaue Zielsetzung abgestimmte Anwendung agiler Methoden können innovativere Produkte entwickelt, die Produkteinführungszeiten reduziert und die Entwicklungskosten gesenkt werden.

Daniel Alvarez Arribas verfügt über Projekterfahrung in diversen Branchen, vom klassischen Maschinenbau über Mechatronik bis hin zu Software.

Über den Referenten Ralf Schäfer:

Ralf Schäfer begleitet als Leitender Berater bei CO-Improve Consulting unsere Kunden bei der Einführung und Anwendung agiler Arbeitsweisen.

Mit über 20 Jahren Projekt- und Führungserfahrung in den Bereichen Produktion, Entwicklung und Kostenmanagement kennt er bestens die Grenzen, die sich beim Einsatz klassischer Führungs- und Projektmanagementinstrumente in hardwareproduzierenden Unternehmen zeigen.

Der Schwerpunkt seiner Beratungsarbeit liegt in der Heranführung und Befähigung der Kunden zu einer zielorientierten Anwendung agiler Methoden und der Schaffung erforderlicher Rahmenbedingungen. Gemeinsam mit den Projektbeteiligten erfolgt die Iteration zum gewünschten Zielzustand in wohl portionierten Schritten.

Der Einsatz agiler Entwicklungsmethoden bringt eine ganz neue Dynamik in die Produktentstehungsorganisationen der Automobilhersteller, in dem er bewährte Prinzipien und Vorgehensweisen revolutionär infrage stellt. Deshalb ist unser e-Car Workshop genau das Richtige für alle, die agil einmal live und dynamisch erleben wollen – natürlich nicht nur für Brancheninsider!“

Über den Referenten Herbert Schönebeck:

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in verantwortlichen Führungspositionen wie auch Prozess- und Strategieberatung kann Herbert Schönebeck Organisationen auf allen Ebenen bei ihrer agilen Transformation unterstützen. Der Erfolg solcher Veränderungsprozesse hängt immer davon ab, wie neben der Weiterentwicklung von Methodenkompetenz und der effizienteren Gestaltung von Prozessen auch die Führungskultur an eine agile Arbeitsweise angepasst werden kann.

Hier liegt der Fokus von Herbert Schönebeck, der Arbeitsteams und Führungskräfte gleichermaßen dahingehend coachen und fachlich begleiten kann, wie unter den gegebenen spezifischen Rahmenbedingungen schnell und erfolgreich mit agilen Methoden Verbesserungen im Produktentstehungszyklus erreicht werden können.